Tierischer Besuch im Altenpflegeheim Emmaus

Am 14. August hatte sich Frau Evelyn Hasnaoui mit ihren zwei Baali Alpakas bei den Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenpflegeheimes Emmaus angekündigt. Um 15 Uhr fuhr ihr Auto mit einem großen Anhänger auf unserem Hof vor. Schnell war die Klappe geöffnet und die beiden Alpakas Maya und Picasso nahmen neugierig die Umgebung in Augenschein. Eingestimmt auf diesen Besuch wurden die Bewohnerinnen und Bewohner bei einem Gedächtnistraining am Vortag. Dabei gab es allerhand Interessantes über Alpakas zu erfahren, so z. B., dass diese zu den ältesten Haustierrasen der Welt gehören und schon vor 4000 Jahren von den Einwohnern Südamerikas gezüchtet wurden. An diesem sonnigen Tag hatten sich alle Wohngruppen auf dem Freigelände sowie auf ihren Terassen eingefunden und warteten gespannt auf die Tiere. Frau Hasnaoui besuchte nacheinander die einzelnen Gruppen, in denen die Bewohner von den zwei neugierigen Alpakas vorsichtig begrüßt wurden.

Sommerfest 2014

Schnell war das Eis gebrochen, denn nun wollte jeder gern den Tieren ein Stück Möhre reichen und das besonders weiche Fell von Maya und Picasso streicheln. In der Zwischenzeit beantwortete Frau Hasnaoui die vielen Fragen, berichtete über ihre Beweggründe mit diesen Tieren zu arbeiten und erklärte Details zur Haltung und Pflege der Beiden. Immer wieder war zu hören: „die sind aber süß“, „das Fell ist so weich“ oder, „sind die aber zutraulich“. Besonders wenn die Bewohnerinnen und Bewohner  Körperkontakt zu den Tieren hatten, konnte man ein fröhlich entspanntes Lächeln in ihren Gesichtern sehen und so manches Zwiegespräch entstand. Ein wirklich tierisch schöner Nachmittag!

Vielen Dank an Frau Hasnaoui und ihre beiden Alpakas Maya und Picasso und bestimmt bis zum nächsten Mal.



Sommerfest 2014