Kunstgeschichte Vortrag

Am Donnerstag den 13.03.2014 war es soweit. Unserer Einladung folgend besuchte Herr Jens Horn, Kunsthistoriker, das Altenpflegeheim Emmaus. Er brachte den Bewohnerinnen und Bewohnern seinen Vortrag zum Thema: „Einst Europas schönster Platz -Der Augustusplatz im Wandel der Zeit-“ mit. Nachdem der Videobeamer und der PC aufgebaut waren, konnte der Vortrag beginnen. Herr Horn berichtete über die bauliche Geschichte des Augustusplatzes und in einzelnen Stationen ging es über den Platz. Zuerst zeigte Herr Horn ein beeindruckendes Panoramabild des Augustusplatzes. Danach sprach er über den Mendebrunnen, die Universität, sowie die Paulinerkirche. Anschließend ging es zum Bildermuseum, dem Neuen Theater und letztlich zur Reichspost. Später erläuterte er die Bauten des 20. und 21. Jahrhunderts. Hier wurde die Errichtungsgeschichte des 1928 fertig gestellten Kroch- Hochhauses erläutert und dessen Glockenmänner zum Erklingen gebracht.


Auch die fast vollständige Zerstörung des Augustusplatzes im Zweiten Weltkrieg war Thema. Anschließend zeigte Herr Horn Bilder des Wiederaufbaues unter sozialistischen Gesichtspunkten. An die Sprengung der Paulinerkirche konnten sich noch viele der Bewohnerinnen und Bewohner genau erinnern.
Auch der „Uni Riese“ und das neue Gewandhaus sind natürlich für die Leipziger ein Begriff. Zum Abschluss wurden Bilder zum heutigen Bebauungszustand des Augustusplatzes gezeigt. Auf denen unter anderem die neue Universitätskirche sowie die charakteristischen Zugängen zur Tiefgarage die sogenannten „Milchtöpfe“ zu sehen waren.
Während des Vortrages erinnerten sich die Bewohner an bekannte Orte sowie Begebenheiten und tauschten sich über Erlebnisse aus. So z.B. auch über das „Kaffeehaus Felsche“ Für die Bewohner war der Vortrag spannend, interessant und sehr informativ. Noch einmal vielen Dank an Herrn Jens Horn.